Sichere Mobilität im Auto mit dem richtigen Autokindersitz

Gepostet von in Alltag

© pixabay.com

© pixabay.com

„Es war doch nur der kurze Weg von A nach B“ – so klingen Kommentare nach unverhofften Fahrzeugunfällen, bei denen Kinder verletzt wurden. Verschiedene Markenhersteller haben in Jahrzehnten Autokindersitze entwickelt, die eine Gefährdung für Babys und Kleinkinder minimieren. Die richtige Gruppe ist für die passende Größe des Sicherheitssitzes ebenso wichtig wie eine bequeme Ausstattung.

Von der Babyschale zum Autokindersitz – und ab wann dürfen Kinder ohne Sitz mitfahren?

Babys dürfen ab der Geburt mit einer für den Autositz geeigneten Babyschale im Auto mitfahren. Dies ist bei Babyschalen zu beachten:

  • Gruppe 0: Höchstgewicht 10 kg, maximale Körpergröße 75 cm
  • Gruppe 0+: Höchstgewicht 13 kg, Körpergröße zwischen 75 und 85 cm
  • Gruppe 1: Höchstgewicht 18 kg, maximale Körpergröße 100 cm
  • Gruppe 2: Höchstgewicht 36 kg, Körpergröße 101 bis 140 cm
  • Gruppe 3: Höchstgewicht 16 kg, Körpergröße altersgerecht ab 3 Jahre bis maximal 140 cm

Allerdings sind dies vom TÜV vorgegebene Richtwerte. Bei verschiedenen Herstellern können sich die Angaben zur Eignung bei Größe und Gewicht unterscheiden. Zugunsten der Sicherheit von Babys und Kindern gilt folgendes: Sobald der Kopf auch nur ein Stückchen über den Rückenabschluss des Autokindersitzes hinausragt, ist es Zeit, die nächste Gruppe zu wählen.

Kinder ab einer Körpergröße von 140 cm dürfen schon ohne Kindersitz mitfahren. Allerdings sollten bei recht groß gewachsenen, aber altersmäßig noch jungen Kindern wenigstens eine Sitzschale und ein gutes Gurtsystem benutzt werden, um den Körper im Gefahrenfall ausreichen zu schützen.

Wichtige Grundausstattung bei Autokindersitzen

Das Gurtsystem ist ab Gruppe 0 entscheidend für einen wirksamen Schutz von Babys und Kindern im Gefahrenfall. Isofix gehört nben Recaro oder Cybex zu den Herstellern, die mit Mehrpunkt-Gurtsystemen Sitz und Kinder sicher im Fahrzeug fixieren. Zu einer sinnvollen Ausstattung gehören unbedingt Bezüge mit kindgerechter, bequemer Polsterung. Bestenfalls sind auch die Gurte an den Druckpunkten angenehm abgepolstert.

Gute Markenqualität ist zudem daran erkennbar, dass die Bezüge einschließlich Gurtpolster leicht abgenommen werden können. Per Klettverschluss oder mit Druckknopf-Systemen sind diese nach der Maschinenwäsche bei 40 °C schnell wieder aufgezogen. Markensitze aller Gruppen zeigt mit eben diesen Ausstattungsmerkmalen www.auto-kindersitz.org.

Hier sind auch weitere Marktführer wie Safety 1st, Xomax oder Römer vertreten. Der Shop bietet zusätzlich Beratung zu den wichtigsten Kaufkriterien und über Neuentwicklungen seit der Einführung der Pflicht für Autokindersitze.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *