Dreiräder für Kinder – Ein Klassiker unter den Geschenken für aktive Kids

Gepostet von in Freizeit

dreirad für kinder

© pixabay.com

Kinder wollen sich austoben, am liebsten im Freien. Schneller als die eigenen Füße sind Dreiräder für Kinder. Diese helfen dabei, die Muskeln zu trainieren und die Motorik zu schulen. Für Kinder viel wichtiger ist allerdings der Fahrspaßab dem ersten Dreirad.

Wichtige Ausstattungskriterien bei Dreirädern für Kinder

Das Spielzeug Dreirad muss für sichere erste Fahrten wichtige Kriterien hinsichtlich Materialverarbeitung, Leichtgängigkeit und Sicherheit erfüllen. Wichtig für ungetrübten Spielspaß sind:

  • Stabiles Fahrgestell, das für die Kinder beim Auf- und Absteigen keinerlei Risiken birgt
  • Ergonomisch angenehme Sitzposition, höhenverstellbar, mit ausreichend hoher und breiter Rückenlehne
  • Lenkung in der Größe verstellbar und mit Einschlagsbegrenzung gesichert, Arretierung auch unter starker Belastung sicher
  • Pedale leichtgängig, rutschhemmend und breit genug für Kinderfüße, auch bei den ersten Fahrversuchen
  • Optional Fußstützen, welche die Bedienung der Pedale nicht behindern und kleinen Kindern ein bequemes Auflegen der Füße bei Nichtbenutzung der Pedale ermöglichen
  • Gummi-Bereifung oder luftgefüllte Reifen leichtgängig, aber stabil an den Achsen befestigt, ruhiger Radlauf ohne Gefahr eines Radbruchs

Die Schiebestange kann bei Markenmodellen in unterschiedlicher Länge so hinter dem Dreirad angebracht werden, dass die Eltern Kind und Rad auf längeren Spaziergängen bequem schieben können.

So gelingt die Auswahl eines sicheren Dreirads am besten

Wie sicher ein Dreirad wirklich ist, lässt sich nur in der Praxis herausfinden. Allerdings gibt es Möglichkeiten, nicht gleich selbst eine riskante Anschaffung zu tätigen. Auf Testseiten prüfen Fachleute die Kriterien und beschreiben Stärken sowie Schwächen jedes Modells aus alltäglicher Sicht. Zum Beispiel werden Dreiräder für Kinder verschiedener Marktführer optisch und technisch miteinander verglichen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, online bei den getesteten Modellen nach Kundenmeinungen zu suchen. Diese werden meist als schriftliche Ergänzung zu einer Bewertung bei Onlineshops unter dem Artikel angegeben. Eltern helfen damit anderen Eltern und Verwandten, ein preisgünstiges und zugleich sicheres Dreirad für das eigene Kind zu finden.

Geeignet ab 1,5 Jahren

Bei der Angabe dieses Wertes handelt es sich herstellerseitig um eine ungefähre Empfehlung. Tatsächlich können Kleinkinder ihre ersten Versuche auf dem Dreirad starten, sobald sie für die Ausfahrt im Buggy zu mobil sind und schon ein wenig Muskelkraft in den Beinen besitzen. Motorisch müssen die Kleinen wenigstens in der Lage sein, sich sicher an der Lenkstange festzuhalten.

Das Schieben an der Schiebestange durch die Eltern macht Lust, bald selbst aktiv zu werden. Damit erfüllt der Klassiker Dreirad seinen Zweck, nämlich die Lust an Bewegung von klein auf zu wecken und lebendig zu halten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *